Schützengesellschaft Oldau

Kai Schneeberg Oldauer SchweineKaiser!!

Kai Schneeberg Oldauer Schweinekaiser!!

Am 29.10.22 trafen sich insgesamt 78 Schützeninnen und Schützen, um den neuen Schweinekönig zu ermitteln. In dem Wettkampf ging es darum mit seinen 2 besten Schüssen den geringsten Gesamtteiler zu erzielen. Für den Schweinkönig durfte nur ein verdeckter Schuss abgegeben werden, auch hier zählte der niedrigste Teiler. Insgesamt wurden über 1000 Schüsse ins Ziel gebracht bis der Sieger feststand.

Dieser musste sich aber noch eine Woche gedulden, den die Proklamation fand standesgemäß am 05.11.22 auf dem Wurst- und Brüheball der SG Oldau statt.

Hier begrüßte der 1.Vorsitzende Hubert Hellberg um 19:00Uhr die zahlreichen Gäste und Ehrengäste.

Bevor unser Schiesssportleiter Rainer Krüger aber zur Proklamation des Neuen Schweinekönigs kam, stand noch eine andere wichtige Ehrung an.

Unser Kaiser Henrik Nienstedt hatte es nämlich tatsächlich geschafft seinem erfolgreichen Jahr noch ein Ausrufezeichen zu verpassen und wurde Westkreiskönig.

Nach einer deftigen Wurst- und Käseplatte von Ibsch, war es endlich so weit. Rainer trat erneut ans Pult und machte sich ein Spaß daraus den neuen/alten Schweinekönig treffend zu umschreiben. Kai Schneeberg hatte es tatsächlich geschafft seinen Titel zu verteidigen und wurde standesgemäß im Oldauer Kaiserjahr neuer SchweineKaiser. Starke Leistung und Glückwunsch an dieser Stelle.

Jetzt hieß es noch die restlichen Fleischpreise an die Frau oder Mann zu bringen. Fast niemand sollte leer ausgehen und die Schiesssportleitung verteilte unermüdlich ein Fleischpreis nach dem anderen an die Plätze. Bis sie schließlich zu den ersten 3. Besten Schützen kamen.

Hier schaffte es Tanja Nienstedt auf Platz 3, Bastian Schneider auf den 2ten Rang und Stepahn Wöhling hatte mit dem niedrigsten Gesamtteiler aus 2 Schüssen am Ende die Nase vorn. Alle 3 freuten sich über Fleischpreise von den sie wohl noch im nächsten Jahr die ein oder andere Grillparty ausrichten können. Großartige Leistung und Glückwunsch an die verdienten Sieger.

Den niedrigsten Teiler Schuss mit 5,0 gelang Pascal Bronner und dem höchsten Gesamtteiler hatte Horst Papenburg inne. Beide durften sich über eine wahrlich riesige Fleischwurst freuen.

Sollte nun noch jemand im Saal sein, der keinen Fleischpreis vor sich liegen hatte, bekam er die Chance mit Losen sein Glück in der Tombola zu versuchen. Das glücklichste Händchen hatte hier Stefan Mönnich, er zog das große Los und räumte den Hauptpreis ab.

Jetzt wo wohl alle mit Preisen versehen waren, übernahm DJ Sascha das Kommando und wie gewohnt schaffte er es in kürzester Zeit die Tanzfläche zum Überlaufen zu bringen, bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt und gelacht, so dass man, ohne zu übertreiben behauten kann das dieses Oldauer Kaiserjahr, als was ganz besonders in Erinnerung bleiben wird.


Tradition, Geselligkeit, Breitensport und Sportschießen

Auf unserer Homepage findest du weitere Informationen, wenn du mehr über die Schützengesellschaft Oldau erfahren möchtest. Wähle einfach rechts oben im Menü aus.

huihi

Sportschützen der SG Oldau bei der Deutschen Meisterschaft!!

Sportschützinnen der Schützengesellschaft Oldau e.v. waren bei der Deutschen Meisterschaft in Dortmund und München vertreten.

Sandra Papenburg und Birgit Dageförde fuhren für SGO in der Disziplin Luftgewehr Auflage nach Dortmund. Beide Schützinnen hatten reichlich Begleitung mit Schlepptau. Die Anreise war dazu bereits einen Tag vor dem Start um endspannt in den Wettkampf zu gehen.

Es wurde im Hotel eingecheckt und die Umgebung erkundet. Am Abend wurde noch ein freies Training angeboten um den Stand und die Lichtverhältnisse kennen zu lernen. Dies wurde natürlich auch genutzt. Im Anschluss wurde die eine oder andere Lokalität besucht und gut gegessen.

Am Wettkampftag ging die Reise nach einem gutem Frühstück zur Wettkampfhalle, wo auf 80 Ständen gleichzeitig geschossen wurde, dies war allein schon beeindruckend für alle. Nach der Waffenkontrolle erhielten beide Schützinnen die Startberechtigung.

Nach div. Probeschüssen wurde dann selbstständig auf die Wettkampfwertung umgestellt, ab da zählte es dann. Beide Schützinnen schossen hier Programm von 30 Schuss runter. Es waren gute 10 er dabei auch die eine oder andere 9 zeigte sich. Dies ist aber unter der Aufregung und der ersten Teilnahme bei einer Deutschen Meisterschaft auch zu vertreten.

In dem Teilnehmerfeld in Ihrer Altersklasse Senioren 1 belegten Sie von 185 Starterinnen gute Plätze im Mittelfeld. Sandra Papenburg landete auf P 105 mit 309,6 Ringen und Birgit Dageförde auf P 118 mit 309,0 Ringen

Es war für beide eine schöne Erfahrung, wir hoffen bei der DM 2023 weitere Schützen/innen nach Dortmund zu bekommen. Hierauf wird im Training dann 2022/2023 hingearbeitet.

Bei der Jugend unserer SGO reiste Marie Baumgart in der Luftgewehr Freihand Disziplin mit Ihrem Betreuerteam nach München.

Hier wurden dann auf Grund der langen Anreise und der Startzeit zwei Übernachtungen in München nötig. Für alle mitreisenden war es eine tolle Erfahrung. Und es wurden dazu noch viele Eindrücke gesammelt.

Marie konnte hier einige gute 10er Schießen aber es waren natürlich auch 9er und 8er dabei was aber auch verständlich ist für eine Junge Schützin bei so einer Veranstaltung. Am Ende belegte Marie mit 390,5 Ringen denn 109 Platz von 141 Starterinnen in ihrer Altersklasse.

Für alle Schützinnen gilt, es zur DM geschafft zu haben ist bereits eine super Leistung, die Ergebnisse sind dann erstmal auch zweitrangig.

Wir hoffen natürlich das wir auch hier über kurz oder lang weitere Jugendliche nach München zu bekommen, hier hilft dann nur Fleiß und Ausdauer so wie Spaß an Ihrem Hobby. Dies gilt natürlich auch für die Senioren/innen. Die Vereinsleitung und die Schießsportleiter unterstützen dazu mit flexiblen Trainingszeiten um allen bestmögliche Trainingsbedingungen bieten zu können.

Die Vereinstrainer/innen unterstützen die Schützen/innen hier natürlich wie gewohnt mit fachlicher Kompetenz wobei der Spaß nicht zu kurz kommt ;-)))

SW SGO

                                          Birgit D. Mitte Bild 

                                          Marie.B

Marie in der Vorbereitung. 

Sandra P. und Birgit D.